Abendbrot · Frühstück · Rezepte · Snacks

Herzhafte Waffeln

Ich möchte dir heute mein Rezept für herzhafte Waffeln vorstellen. Diese Waffeln bestehen aus Dinkelmehl, Spinat, Tomaten, Paprika, Knoblauch und Zwiebeln und sind einfach super lecker.

Diese Waffeln kannst du wunderbar zum Frühstück essen, wenn du es morgens lieber herzhaft magst, zum Abendbrot oder als Zwischenmahlzeit. Wenn du unterwegs bist, eignen sich die Waffeln hervorragend, denn sie schmecken auch kalt super lecker.

Ich habe mir ein neues Waffeleisen angeschafft, mit dem man Belgische Waffeln herstellen kann. Mit dem Teig kannst du insgesamt 8 Belgische Waffeln backen.

Aktuell ist es immer noch schwierig, im Supermarkt Mehl zu bekommen. Ich hätte gerne ein Vollkornmehl hierfür verwendet, aber das ist gerade schwer zu bekommen. Deshalb ist der Teig mit Dinkelmehl Type 630 hergestellt. Solltest du Vollkornmehl benutzen, empfehle ich dir, ca. 20 ml mehr Haferdrink zu verwenden.

Ich habe den Spinat und die Paprika vorher mit Zwiebeln und Knoblauch angebraten, dann ein bisschen CashewSahne und Hefeflocken untergerührt. Durch die Cashew-Sahne und die Hefeflocken haben die Waffeln einen käsigen Geschmack bekommen. Das Rezept für die Cashew-Sahne findest du hier: https://veganandlife.blog/2020/01/31/cashew-sahne/. Wenn du keine Cashew-Sahne herstellen möchtest, kannst du diese auch einfach durch einen Pflanzendrink deiner Wahl ersetzen.

Rezept

Herzhafte Waffeln

Zutaten für 8 Waffeln

  • 250 g Dinkelmehl, Type 630
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 250 ml Haferdrink
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Blattspinat
  • 1 kleine rote Paprika
  • 30 Cashew-Sahne (Rezept hier: https://veganandlife.blog/2020/01/31/cashew-sahne/), Ersatz: Pflanzendrink
  • 2 EL Hefeflocken
  • 60 g Mini-Tomaten

Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Backpulver, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in eine große Schüssel geben und mit einem Löffel verrühren.
  2. Nun die geschroteten Leinsamen in den Haferdrink geben und für 10 Min. im Kühlschrank quellen lassen.
  3. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Spinat waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen oder in einer Salatschleuder trocken schleudern. Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten ebenfalls waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln in einer erhitzten Pfanne mit Olivenöl glasig anbraten, dann die Paprika und den Spinat in die Pfanne geben und unter Rühren anbraten, bis der Spinat zusammenfällt. Nun die Knoblauchzehe hinzufügen und 1 Min. unter Rühren weiter braten. Mit Cashew-Sahne ablöschen, die Hefeflocken unterrühren, ca. 2 Min. weiter braten, mit Salz und Pfeffer würzen und die Pfanne von der Herdplatte nehmen.
  4. Die Leinsamen-Haferdrink-Mischung aus dem Kühlschrank nehmen, das Rapsöl unterrühren, zu den trockenen Zutaten in der Schüssel geben und mit einem Schneebesen alles durchrühren. Nun die Spinat-Paprika-Mischung und die Tomaten in die Schüssel geben und mit einem Löffel unterrühren.
  5. Das Waffeleisen vorheizen und einfetten und dann die Waffeln nacheinander ausbacken.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Jacky

Solltest du meine Rezepte ausprobieren und deine Kreation auf Instagram zeigen, freue ich mich sehr, wenn du mich dort verlinkst und mich daran teilhaben lässt 🙂

@veganandlife oder #veganandlife

2 Kommentare zu „Herzhafte Waffeln

Schreibe eine Antwort zu Claudia Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s