Über

Hallo,

ich heiße Jacky, bin 36 Jahre alt, verheiratet und lebe im schönen Mecklenburg-Vorpommern, in der Müritz-Region. Ich habe eine Ausbildung zur Veganen Ernährungsberaterin erfolgreich abgeschlossen und möchte mein Wissen über die vegane Ernährung und meine Rezepte gerne mit Dir hier teilen.

Mein Ziel ist es, dir zu zeigen, welche Vorteile die vollwertige pflanzliche Ernährung bietet und wie ein Umstieg auf eine vegane Ernährung ganz einfach funktionieren kann.

Ich habe mich jahrelang von tierischen Produkten ernährt und aus gesundheitlichen und ethischen Gründen auf eine vegane Ernährung umgestellt. Früher habe ich mir nie Gedanken über meine Ernährung gemacht. Ich habe einfach gegessen, was auf den Tisch kam oder was mir schmeckte. Meine Ernährung war alles andere als gesund. Nachdem ich bei meinen Eltern ausgezogen war und meine erste Wohnung hatte, musste ich lernen, mich selbst zu versorgen. Da ich nicht wirklich kochen konnte, ernährte ich mich hauptsächlich von Fertiggerichten, Süßigkeiten und FastFood. Das ging auch einige Jahre gut, bis ich immer mehr gesundheitliche Probleme bekam.

Durch meine schlechte Ernährung erkrankte ich an einer Gastritis und hatte immer mehr mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen. Der darauf folgende Krankenhausaufenthalt veränderte mein Leben. Zum ersten Mal spürte ich die Auswirkungen meiner schlechten Ernährung direkt. Wer schon mal an einer Gastritis erkrankt war, weiß, wovon ich spreche. Mir ging es sehr schlecht und ich brauchte einige Zeit, um wieder fit zu werden. Der behandelnde Arzt im Krankenhaus erklärte mir, dass meine ungesunde Ernährung der Grund für meine Gesundheitsprobleme war. Er bezeichnete die Gastritis als „Warnschuss“ meines Körpers und empfahl mir dringend, mich gesünder zu ernähren, da ich sonst an Magengeschwüren oder Magenkrebs erkranken könnte. Zum ersten Mal in meinem Leben wurde mir bewusst, dass die Ernährung einen großen Einfluss auf die Gesundheit hat. Ich setzte mich mehr und mehr mit dem Thema Ernährung auseinander und begriff nach und nach, was ich meinem Körper über die Zeit angetan hatte.

Ich recherchierte im Internet, was eine gesunde Ernährung ausmacht und wurde dabei immer wieder mit dem Thema Massentierhaltung konfrontiert. Als Fleischesserin habe ich mich mit solchen Themen nicht auseinandergesetzt und wusste nicht wirklich, was den Tieren dort angetan wird. Ich habe wahrscheinlich, so wie alle anderen auch, die sich noch von tierischen Produkten ernähren, meine Augen verschlossen. Die Bilder und Videos, die ich gesehen habe, haben alles verändert. Die Tiere werden wie Maschinen benutzt und bis aufs Letzte ausgenutzt. Das kann nicht richtig sein und vor allem nicht gesund. Ich habe angefangen, dass ganze System der Fleisch- und Milchindustrie zu hinterfragen und festgestellt, welche gesundheitlichen Vorteile eine pflanzenbasierte Ernährung mit sich bringt und dass tierische Lebensmittel überhaupt nicht notwendig sind, sondern dass diese sogar krank machen können.

Dennoch fiel es mir anfangs schwer, komplett auf tierische Produkte zu verzichten. Im Jahr 2008 stellte ich meine Ernährung deshalb zunächst auf vegetarisch um. Fleisch landete von da an nicht mehr auf meinem Teller, dafür aber umso mehr Milchprodukte. Die Folge war, dass ich immer noch oder sogar noch mehr mit Magen- und Darmproblemen zu kämpfen hatte und meine Cholesterinwerte sehr hoch waren. Es stellte sich heraus, dass ich, so wie 2/3 der Menschheit auch, an einer Laktoseintoleranz leide und dass die vielen Milchprodukte für die hohen Cholesterinwerte sorgten.

Im Jahr 2009 entschied ich mich deshalb, auch die Milchprodukte zu streichen und von nun an vegan zu ernähren. Ich machte einen langsamen „Entzug“ und erlaubte mir anfangs ab und an auch mal laktosefreie Milchprodukte, um den Umstieg auf die rein pflanzliche Ernährung zu erleichtern. Die laktosefreien Milchprodukte landeten schon nach kurzer Zeit immer seltener auf meinem Teller und heute kann ich mir nicht mehr vorstellen, jemals wieder tierische Produkte zu essen. Es gibt so viele gesunde pflanzliche Alternativen, die ich nicht mehr missen möchte. Seit mehr als 10 Jahren lebe ich nun vegan und fühle mich besser, gesünder und fitter denn je.

Weil ich auch anderen helfen möchte, sich gesund und vollwertig pflanzlich zu ernähren, habe ich mich zur Veganen Ernährungsberaterin ausbilden lassen. Mein Ziel ist es, dir dabei zu helfen, dich tierleidfrei und gesund zu ernähren. Entscheide auch du dich für eine tierleidfreie Ernährung und vor allem für deine Gesundheit.

Vielen ist nicht bewusst, welchen Einfluss die Ernährung auf die ihre Gesundheit hat. In Gesprächen wird mir immer wieder klar, dass unsere Gesellschaft vom Karnismus (http://www.karnismus-erkennen.de/) geprägt ist und dass schon die kleinen Kinder durch Werbung und die Gesellschaft dazu gebracht werden, sich hauptsächlich von tierischen Produkten zu ernähren. Es scheint immer noch „normal“ zu sein, die Milch anderer Säugetiere zu trinken, obwohl das bei genauerer Überlegung überhaupt keinen Sinn macht. Kuhmilch ist für die Kälber vorgesehen und Kühe geben, so wie die Menschen auch, nur Milch, wenn sie ein Baby haben. Die Milch der Kühe ist für die Kälber da und nicht für den Menschen gedacht. Nur durch eine Genmutation sind einige Menschen überhaupt in der Lage, die Milch nach dem Säuglingsalter zu verdauen.

Die ernährungsbedingten Krankheiten, wie z.B. Diabetes, Adipositas, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rheuma, Gicht, Osteoporose und Krebs, nehmen in unserer Gesellschaft immer mehr zu. Diese Krankheiten könnten durch eine vollwertige pflanzliche Ernährung verhindert werden. Der Zusammenhang zwischen der Ernährung und Gesundheit ist leider immer noch nicht allen Menschen klar. Nahrung kann Medizin sein, aber Nahrung kann auch krank machen. „Du bist, was Du isst“, in diesem Satz steckt viel Wahrheit. Viele Krankheiten entstehen durch schlechte und falsche Ernährungsgewohnheiten – doch die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Das Erschreckende ist, dass viele Menschen heutzutage so ungesund wie noch nie zuvor leben. Obwohl sie jederzeit die Möglichkeit haben, gesunde Lebensmittel schnell und einfach zu beschaffen und zu konsumieren, greifen sie lieber auf Fertigprodukte und FastFood zurück.

Ich zeige Dir hier, wie Du dich ohne tierische Produkte gesund und vollwertig pflanzlich ernähren kannst, ohne zu verzichten und welche Vorteile die pflanzliche Ernährung bietet. Du wirst merken, dass du keine tierischen Produkte brauchst, um dich fit und gesund zu fühlen. Profitiere auch Du von der Pflanzen-Power und lasse Dich auf meinem Blog inspirieren. Ich teile hier nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen über die vegane Ernährung.

Lass uns gemeinsam an dem Ziel arbeiten, dass Tiere nicht mehr als Lebensmittel, sondern als gleichwertige Lebewesen wahrgenommen werden. Lass die Nahrung deine Medizin sein. Du kannst Dich gesund und ohne Probleme vegan ernähren, das zeige ich Dir hier auf meinem Blog. Vegan zu leben bedeutet kein Verzicht, sondern ein Gewinn – für Dich, für die Tiere, die Umwelt und den Planeten.

Danke, dass Du hier bist 🙂

Jacky