Deftige Gerichte · Rezepte

Wirsing-Rouladen

Der Herbst ist da und es gibt endlich wieder ganz viel Wirsing, Kürbis und Pilze. Frühling und Herbst sind meine Lieblings-Jahreszeiten, nicht nur kulinarisch.

Heute möchte ich dir ein schönes Herbstgericht vorstellen: Wirsing-Rouladen mit Tomatensoße und Kartoffeln.

Die Wirsing-Rouladen sind mit Tofu, Quinoa, Möhren, Paprika und Champignons gefüllt. Für die Tomatensoße habe ich meine eingekochten Tomaten verwendet. Die Wirsing-Rouladen sind einfach herzustellen und schmecken echt lecker.

Du kannst auch eine andere Soße dazu machen oder eine fertige Tomatensoße verwenden. Für eine einfache Tomatensoße brauchst du nur eine Zwiebel in Öl anbraten, dann zwei Knoblauchzehen und 2 EL Tomatenmark hinzufügen, dieses unterrühren und für ca. 2 Min. braten lassen. Nun eine Dose gehackte Tomaten, 1 TL Oregano, 1 TL Majoran und 1 TL Thymian hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze für ca. 10 Min. kochen lassen.

Mit Wirsing lassen sich die Kohlrouladen einfacher herstellen als mit Weißkohl, weil der Wirsing nicht so „steif“ ist.

Nach dem Wickeln der Wirsing-Rouladen werden diese von allen Seiten im Bräter angebraten und dann für ca. 10 Min. in der Tomatensoße bei geschlossenem Deckel geschmort. Wenn du keinen Bräter hast, kannst du auch einfach eine große Pfanne verwenden und diese mit einem Deckel abdecken. Solltest du keinen Deckel für die Pfanne haben, kannst du einfach eine andere Pfanne in der Größe umgekehrt auf die Pfanne stülpen und diese als Deckel verwenden.

Wirsing ist nicht nur proteinreich ( 3 g/100 g), sondern er enthält auch Vitamin C (49 mg/100 g) und ist auch eine gute Quelle für Calcium. Tofu liefert hochwertiges Protein, Eisen, Zink und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Auch die Champignons liefern viel Protein, ebenso wie Quinoa. Quinoa enthält nicht nur komplexe Kohlenhydrate, die lange satt machen, sondern auch viel Eisen und Zink.

Rezept

Wirsing-Rouladen

Zutaten

  • 10 – 12 Wirsing-Blätter (und Rouladen-Nadeln oder Bindfaden)
  • 200 g Tofu, natur
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 125 g Champignons
  • 4 kleine Möhren
  • 100 g Quinoa + 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 TL Smoked Paprika (geräuchtes Paprikapulver)

Zubereitung

  1. Die Wirsing-Blätter vom Wirsingkopf abtrennen und mit kaltem Wasser abspülen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Wirsing-Blätter in den Topf geben und für 2 Min. kochen. Die Wirsing-Blätter mit einem Küchentuch abtupfen. Mit einem Messer den Strunk flach schneiden, d.h. die dicke Kante des Strunks der Länge nach abtrennen, so dass der Strunk nicht mehr aus dem Blatt hinausragt. So lassen sich die Wirsing-Rouladen besser rollen lassen und auch besser essen. Wirsing-Blätter beiseite legen.
  2. Die Quinoa in ein Sieb geben und mit heißem Wasser abspülen, damit sich die Bitterstoffe lösen. Dann einen Topf mit 300 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen, die Quinoa hineingeben und auf mittlerer Hitze solange kochen, bis die Gemüsebrühe verkocht ist und die Quinoa aufgequollen. Dabei immer wieder umrühren. Den Topf auf der ausgestellten Herdplatte stehen lassen und diesen mit einem Deckel abdecken.
  3. In der Zwischenzeit den Tofu aus der Packung nehmen, in ein Küchentuch wickeln und das Wasser leicht herauspressen. dann den Tofu mit den Händen fein zerbröseln. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden. Die Paprika, die Möhren und die Champignons ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  4. Eine große Pfanne mit Rapsöl erhitzen und darin die Zwiebeln glasig anbraten. Nun den Tofu und die Champignons hinzufügen und für ca. 5 Min. anbraten, bis der Tofu leicht gebräunt ist, dabei immer wieder umrühren. Nun die Möhren, Paprika und den Knoblauch hinzufügen und für ca. 2 Min. weiter braten. Das Tomatenmark unterrühren, für 2 Min. unter Rühren weiter braten und dann mit der Sojasoße alles ablöschen. Solange weiter braten, bis die Sojasoße verkocht ist, dabei immer weider umrühren. Die Quinoa in die Pfanne geben, den Senf, Oregano, Smoked Paprika und die Hefeflocken hinzufügen und alles umrühren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.
  5. Ein Wirsing-Blatt ausbreiten und auf das untere Drittel etwas Füllung (3-4 EL, je nach Größe der Wirsing-Blätter) geben, dann einmal einrollen, die Seiten einklappen und den Rest einrollen. Nun mit einer Rouladen-Nadel die Roulade verschließen oder mit einem Bindfaden einwickeln. Ich nutze immer einen Bindfaden. Alle Wirsing-Rouladen fertig stellen.
  6. Einen Bräter oder eine große Pfanne mit Rapsöl erhitzen und dann die Wirsing-Rouladen von allen Seiten anbraten, so dass sie eine schöne Bräunung bekommen. Dann die Tomatensoße hinzufügen, mit einem Deckel abdecken und für ca. 15 Min. schmoren lassen.
  7. Ich habe dazu noch Kartoffeln gemacht. Nicht vergessen, den Bindfaden vor dem Verzehr zu entfernen :-).

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Jacky

Solltest du meine Rezepte ausprobieren und deine Kreation auf Instagram zeigen, freue ich mich sehr, wenn du mich dort verlinkst und mich daran teilhaben lässt :-).

@veganandlife oder #veganandlife

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s