Käse / Cheeze · Milchprodukte ersetzen · Rezepte · Soßen, Pesto

Veganer Schmand

Heute möchte ich dir ein leckeres Rezept für einen veganen Schmand vorstellen. Wenn du dich für eine vegane Lebensweise entscheidest, wirst du schnell feststellen, dass du tierische Produkte ganz einfach durch vegane Alternativen ersetzen kannst. Dabei musst du auch geschmacklich auf nichts verzichten, denn die veganen Alternativen sind super lecker.

Das Beste ist, dass du viele der veganen Alternativen einfach zuhause selbst herstellen kannst und das mit nur wenigen Zutaten. So weißt du ganz genau, was sich in dem Produkt befindet und kannst es bei Bedarf einfach selbst herstellen. Pflanzliche Produkte sind obendrein frei von Cholesterin.

Kuhmilch-Produkte sind einfach ersetzbar, denn die Natur bietet uns eine Vielfalt an pflanzlichen Produkten, die vielseitig verwendbar sind. Cashewkerne habe ich immer im Vorratsschrank, denn diese sind meine „Milchkuh“. Aus Cashewkernen kannst du z.B. Käse, Sahne, Crème fraîche oder eben Schmand herstellen. Mein Rezept für vegane Cashew-Sahne findest du hier: https://veganandlife.blog/2020/01/31/cashew-sahne/. Ich habe auch schon Käse, sogar Camembert, aus Cashews hergestellt. Schau einfach unter der Kategorie „Käse / Cheeze“ https://veganandlife.blog/category/rezepte/kaese-cheeze/ nach, dort findest du einige Rezepte.

Aber nun zurück zum Schmand. Ich brauchte den Schmand, weil ich mal wieder Flammkuchen essen wollte. Ich habe den Schmand dann noch ein wenig mit Knoblauch und Kräutern verfeinert und dann ab auf den Flammkuchen. Es war soo lecker, das Rezept für den Flammkuchen veröffentliche ich auch gleich.

Was brauchst du für den Schmand? Cashewkerne, Zitronensaft, Salz und Wasser – das ist schon alles. Ich habe einen Hochleistungsmixer, aber es müsste auch mit einem normalen Mixer super funktionieren. Durch das Einweichen der Cashewkerne werden diese weich und lassen sich so leichter zerkleinern. Es könnte sein, dass beim Verwenden eines „einfachen“ Mixers oder Pürierstabs die Konsistenz nicht so fein ist wie beim Hochleistungsmixer. Aber das ist nicht weiter schlimm, denn die Hauptsache ist doch, dass es schmeckt.

Rezept

Veganer Schmand

Zutaten

  • 200 g Cashewkerne (über Nacht in Wasser eingeweicht)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 130 – 150 ml Wasser

Zubereitung

  1. Die Cashewkerne über Nacht in kaltem Wasser einweichen (oder für mind. 8 Stunden). Am nächsten Morgen die Cashewkerne in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  2. Cashewkerne mit den anderen Zutaten im Hochleistungsmixer solange pürieren, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Ich habe 150 ml Wasser verwendet, weil ich den Schmand für meinen Flammkuchen verwendet habe und er nicht so dick sein sollte. Wenn du den Schmand dickflüssiger haben möchtest, nimm einfach weniger Wasser (130 ml).

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Jacky

Solltest du meine Rezepte ausprobieren und deine Kreation auf Instagram zeigen, freue ich mich sehr, wenn du mich dort verlinkst und mich daran teilhaben lässt 🙂

@veganandlife oder #veganandlife

3 Kommentare zu „Veganer Schmand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s