Rezepte · Süßes · Snacks

Schicht-Dessert mit warmen Heidelbeeren

Hast du öfter Hunger auf etwas Süßes, möchtest aber nicht auf Süßigkeiten zurückgreifen? Dann habe ich hier eine gesunde und dennoch süße, leckere Alternative für dich: Schicht-Dessert mit warmen Heidelbeeren.

Bei diesem Dessert habe ich Soja-Skyr verwendet, der eine quarkähnliche Konsistenz hat und viel Protein enthält. Kombiniert habe ich den Soja-Skyr mit warmen Heidelbeeren, pürierten Erdbeeren, gepufftem Amaranth, Bananenscheiben, gerösteten Hanfsamen und Mandelmus. Eine super leckere Kombination, die schön fruchtig ist. Du kannst auch andere Früchte verwenden und noch Nüsse oder Kerne hinzufügen, lass deiner Phantasie freien Lauf, dabei entstehen die besten Sachen.

Dieses Dessert ist super fix zubereitet und kann sofort verschlungen werden. Solltest du gerade versuchen, dein Gewicht zu reduzieren, ist dieses Dessert eine super Alternative zu den üblichen zuckerhaltigen Süßigkeiten. Du musst nicht verzichten, wenn du Hunger hast, sondern einfach nur das Richtige essen. Es ist nie gut, ein Hungergefühl zu unterdrücken, weil dies auf Dauer frustriert und deine Motivation zum Abnehmen zu Nichte macht. Mit den richtigen Lebensmittel wirst du viel länger satt sein und nicht ständig Heißhunger haben.

Soja-Skyr gibt es mittlerweile in vielen Supermärkten, aber auch im Bio-Supermarkt müsstet du fündig werden. Wenn du keinen Skyr finden solltest, kannst du auch einfach einen Mandel-Joghurt, Soja-Joghurt oder Kokos-Joghurt nehmen.

Ich verwende Tiefkühl-Heidelbeeren und Tiefkühl-Erdbeeren, weil diese leider gerade keine Saison haben. Auf die frischen Beeren aus dem Ausland, die man jederzeit kaufen kann, verzichte ich. Das Gute ist, dass die Beeren, im Gegensatz zum tiefgefrorenen Gemüse, vorher nicht blanchiert oder anderweitig behandelt werden, so dass es kaum zu Nährstoffverlusten kommt. Wenn du die Beeren auftaust, dann mache dies bei geringer Hitze, damit möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben.

Rezept

Schicht-Dessert mit warmen Heidelbeeren

Zutaten (für 2 große Gläser)

  • 500 g Soja-Skyr oder pflanzlicher Joghurt (z.B. Mandel, Kokos, Soja)
  • 2 EL Ahornsirup oder andere pflanzliche Süße
  • 120 – 150 g tiefgefrorene Heidelbeeren
  • 150 g tiefgefrorene Erdbeeren
  • 50 g gepuffter Amaranth
  • 30 g Hanfsamen
  • 4 TL Mandelmus
  • 1 kleine Banane
  • 2 TL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Die tiefgefrorenen Heidelbeeren in einem kleinen Topf mit 1 EL Wasser und 1 TL Ahornsirup bei geringer Hitze erwärmen.
  2. In einem anderen Topf die tiefgefrorenen Erdbeeren mit 1 EL Wasser und 1 TL Ahornsirup bei geringer Hitze erwärmen.
  3. Skyr mit 2 EL Ahornsirup vermischen und beiseite stellen.
  4. Die warmen Heidelbeeren (ca. 2 TL Heidelbeeren aufheben) auf den Boden von 2 großen Gläsern geben, dann die Hälfte des Soja-Skyrs auf die Heidelbeeren geben. Den Amaranth auf den Skyr verteilen. Die Erdbeeren mit der anderen Hälfte des Skyrs pürieren und auf dem Amaranth geben. Obendrauf die Bananenscheiben verteilen, dann das Mandelmus und die gerösteten Hanfsamen obendrauf geben und die restlichen Heidelbeeren verteilen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Jacky

Solltest du meine Rezepte ausprobieren und deine Kreation auf Instagram zeigen, freue ich mich sehr, wenn du mich dort verlinkst und mich daran teilhaben lässt 🙂

@veganandlife oder #veganandlife

2 Kommentare zu „Schicht-Dessert mit warmen Heidelbeeren

Schreibe eine Antwort zu veganandlife Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s