Brotaufstriche, Dips · Rezepte

Auberginen-Brotaufstrich

Die vegane Ernährung bietet so viel Abwechslung, was man schon an der Vielzahl an Brotaufstrichen sieht. Man kann aus Hülsenfrüchten, Nüssen, Gemüse und auch Obst die verschiedensten Brotaufstriche zaubern. Selbstgemachte Brotaufstriche schmecken immer noch am besten und du kannst selbst bestimmen, was reinkommt.

Ich möchte dir eine neue Brotaufstrich-Idee vorstellen, die super einfach hergestellt wird: Auberginen-Aufstrich. Die Auberginen werden im Ofen mit Thymian und Öl überbacken und bekommen so einen super leckeren Geschmack. Zu der Aubergine gesellen sich getrocknete Tomaten, Sonnenblumenkerne, Knoblauch, Oregano, Rosmarin und Basilikum-Blätter.

Der Auberginen-Aufstrich kann auch super als Dip zu Gemüse verwendet werden. Auberginen bestehen zum größten Teil aus Wasser und haben nur wenige Kalorien (23 kcal/100 g), deshalb eignen sie sich besonders gut beim Abnehmen. Auberginen sollten auf Grund ihres Solanin-Gehaltes nicht roh verzehrt werden.

Rezept

Auberginen-Brotaufstrich

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 10 getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt, abgetropft
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Salz
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL frischer, gehackter Rosmarin
  • 1 Handvoll Basilikum-Blätter
  • Rapsöl zum Bestreichen der Auberginen
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen. Auberginen waschen und der Länge nach aufschneiden, mit einem Messer das Fruchtfleisch gitterförmig einritzen, mit Öl bestreichen und mit Thymian bestreuen (1 TL für 4 Auberginen-Hälften). Auberginen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  2. Die Auberginen für 20 Min. im Backofen backen. Anschließend das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel auskratzen und mit den anderen Zutaten im Mixer solange pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  3. Den Auberginen-Aufstrich in ein Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sich der Aufstrich mindestens 3 Tage.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Jacky

Solltest du meine Rezepte ausprobieren und deine Kreation auf Instagram zeigen, freue ich mich sehr, wenn du mich dort verlinkst und mich daran teilhaben lässt 🙂

@veganandlife oder #veganandlife

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s