Rezepte · Süßes · Snacks

Schoko-Quinoa-Nuss-Riegel

Ich möchte dir mein Rezept für Schoko-Quinoa-Nuss-Riegel vorstellen, die super schnell hergestellt sind. Als Veganer muss man auf jede Situation vorbereitet sein, gerade wenn man unterwegs ist, kann man nicht damit rechnen, dass man sich überall mit veganem Essen versorgen kann. Hier in Mecklenburg gibt es nicht viele Möglichkeiten, vegan essen zu gehen oder zumindest eine Kleinigkeit für zwischendurch zu kaufen. Vegan ist hier noch ein Fremdwort. Wenn ich unterwegs bin, habe ich immer veganes Essen dabei. Etwas Süßes darf da natürlich nicht fehlen, wie z.B. solche Riegel.

Die Kombination von gepuffter Quinoa, Zartbitterschokolade, Mandeln, Walnüssen und Cranberries ist unfassbar lecker. Walnüsse sind meine Lieblingsnüsse, deshalb dürfen die natürlich nicht fehlen.

Walnüsse liefern wertvolle Omega-3-Fettsäuren, sind reich an Kalium, Calcium (85 mg/100 g), Magnesium, Eisen (2,5 mg/100g), Zink. Selen, Vitamin E (6 mg/100 g) und Folsäure. Mandeln enthalten viel Calcium (250 mg/100 g), Eisen (4,1 mg/100 g), Zink, Selen und besonders reich an Vitamin E (26 mg/100 g).

Quinoa ist eine gute Quelle für Proteine, denn sie enthält alle essentiellen Aminosäuren, die der Körper benötigt. Quinoa ist außerdem noch reich an Kalium, Magnesium, Eisen (8 mg/100 g) und Zink (2,5 mg/100 g). Quinoa ist glutenfrei und ein sogenanntes Pseudogetreide.

Die Riegel sind nicht nur super lecker, sondern auch noch gesund, wie du siehst. So kannst du ohne schlechtes Gewissen naschen :-).

Die gepuffte Quinoa kannst du im Bio-Supermarkt, im Reformhaus oder online kaufen, z.B. hier (*):

Alnatura Bio Quinoa, gepufft, 1 Pack (125 g)

Ich habe für die Riegel eine Silikonform verwendet, die du im Handel oder online, z.B hier (*), kaufen kannst:

Silikomart 20.026.00.0060 SF 026 CAKE – SILICONE MOULD 79X29 H 30 MM

Statt der Quinoa kannst du auch anderes gepufftes Getreide (z.B. Hafer, Dinkel) oder auch gepufften Amaranth verwenden. Die Cranberries kannst du weglassen oder durch anderes Trockenobst deiner Wahl ersetzen. Probiere dich einfach aus, dann entstehen die besten Kreationen.

Rezept

Schoko-Quinoa-Nuss-Riegel

Zutaten (12 Riegel)

  • 200 g vegane Zartbitterschokolade
  • 50 g gepoppte/gepuffte Quinoa
  • 25 g gehackte Mandeln
  • 25 g gehackte Walnüsse
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • Riegel-Silikonform (Ersatz: kleine Glas-Auflaufform)

Zubereitung

  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Quinoa, Mandeln, Walnüsse und Cranberries in eine Schüssel geben und verrühren.
  • Die flüssige Schokolade unterrühren und dann die Masse in eine Riegel-Form oder in eine kleine Glasauflaufform (mit Folie ausgelegt) geben. Im Kühlschrank aushärten lassen und ggf. anschließend in Riegel schneiden. Die Riegel im Kühlschrank aufbewahren.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Jacky

Solltest du meine Rezepte ausprobieren und deine Kreation auf Instagram zeigen, freue ich mich sehr, wenn du mich dort verlinkst und mich daran teilhaben lässt 🙂

@veganandlife oder #veganandlife

Affiliatelinks/Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s