Allgemeines

Mystery Blogger Award

Bildergebnis für Mystery blogger award

Vor einiger Zeit wurde ich von der liebenswerten und kreativen Foodbloggerin Stephanie von https://meinglutenfreierbackofen.blog/ nominiert. Stephanie veröffentlicht glutenfreie Rezepte und gibt hilfreiche Tipps für Menschen, die unter Zöliakie leiden oder die auf Gluten verzichten möchten. Aufläufe, Brot und Brötchen, süße und herzhafte Leckereien  –  alles ist dabei.

An Stephanies Blog gefällt mir besonders, dass sie eine große Vielfalt an Rezepten hat (schaut unbedingt die Brot- und Brötchen-Rezepte an), mit diesen Rezepten zeigt, dass man als Nahrungsmittelallergiker auf nichts verzichten muss, die Rezepte einfach und für jedermann verständlich geschrieben sind und somit ein leichtes Nachkochen möglich ist und dass Stephanie alles tut, damit ihr Sohn auch mit Nahrungsmittelallergie auf nichts verzichten muss.

So, nun ein paar Worte zur Urheberin des Awards: 

Der Mystery Blogger Award wurde von Okoto Enigma gestartet und sie selbst schreibt dazu folgendes:

“Mystery Blogger Award”  is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates; it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging; and they do it with so much love and passion.

– Okoto Enigma

Die Regeln für den Award:

  1. Stelle das Logo in dein Blog.
  2. Liste die Regeln auf.
  3. Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  4. Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link bei.
  5. Erzähle den Lesern drei Dinge über dich.
  6. Nominiere 10 bis 20 Personen.
  7. Informiere die Nominierten, indem du in ihrem Blog kommentierst.
  8. Stelle den Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  9. Teile einen Link zu deinen besten Posts.

Die ersten 4 Punkte habe ich bereits erledigt. Nun folgt Punkt 5…

Erzähle den Lesern drei Dinge über dich…

  1. Ich bin immer am reden und ich rede sehr schnell, manchmal so schnell, dass ich selbst keine Luft mehr bekomme und Andere es wirklich schwer haben, mir gedanklich noch folgen zu können.
  2. Ich liebe die Natur und Tiere. Die Natur gibt mir Kraft, dort finde ich zur Ruhe und kann mich entspannen. Ich liebe Waldspaziergänge, weil  dort eine ganz eigene Stille und Ruhe herrscht und ich brauche einen See in meiner Nähe, denn ohne schwimmen ist der Sommer für mich kein Sommer. Ohne Tiere könnte ich nicht leben. Ich liebe alle Tiere und Hunde ganz besonders. Ich musste mich leider von meinem Hund im Sommer 2016 nach 18 Jahren gemeinsamer unvergesslicher Zeit verabschieden und bin erst jetzt wieder bereit, einem neuen Hund mein Herz zu schenken.
  3. Essen und Trinken hat für mich oberste Priorität. Wenn ich unterwegs bin, habe ich immer eine Flasche Wasser bei mir und wenn ich länger unterwegs bin, dann auch einen kleinen Snack. Ich trinke viel Wasser und Tee und muss alle 2 Stunden etwas essen, da ich sonst nennen wir es mal unbequem werde.

Stephanie hat mir folgende 5 Fragen gestellt:

Frage 1: Was ist dein liebstes Hobby, bei dem du ganz zu dir findest?

Mein liebstes Hobby ist ganz klar das Kochen. Kochen bedeutet für mich Entspannung und das Ausleben von Kreativität. Ich liebe es, neue Gerichte zu kochen und mit den Zutaten herumzuexperimentieren. Beim Kochen schalte ich vom Alltag ab und komme zur Ruhe. Ich könnte 8 Stunden am Stück kochen, was ich auch schon gemacht habe.

Essen spielt in meinem Alltag eine große Rolle. Wer mich kennt, weiß, dass ich keine 2 Stunden ohne Essen und Trinken aushalte. Ich sehe zwar nicht so aus, aber ich habe eigentlich immer Hunger. Und wie oben schon erwähnt, gehöre ich auch zu den Menschen, die richtig schlecht drauf sind, wenn sie nichts zu Essen bekommen :-).

Frage 2: Was gefällt dir am Bloggen am meisten?

Am Bloggen gefällt mir am meisten, dass man seine Leidenschaft mit anderen teilen kann.

Frage 3: Bist du ein fröhlicher oder sentimentaler Silvester-Typ?

Generell bin ich ein fröhlicher Silvester-Typ, aber das ganze „Geknalle“ geht mir wirklich auf die Nerven und verdirbt mir oft den Spaß an Silvester. Ein richtiges Feuerwerk hingegen finde ich einfach unheimlich schön.

Frage 4: Wo möchtest du am liebsten hin reisen?

Eines meiner Traum-Urlaubsziele ist Bali. Schon seit einigen Jahren träume ich davon, einmal nach Bali zu reisen und ich hoffe sehr, dass sich dieser Wunsch bald erfüllt. An Bali fasziniert mich die einzigartige Kultur, die kulinarische Vielfalt und die atemberaubende Landschaft.

Frage 5 (das ist die lustig gemeinte): Welche Kinderfilmfigur hättest du im echten Leben gerne als Begleiter bei dir?

Ja, das war die Frage, die nicht so einfach zu beantworten war und über die ich wirklich erst mal nachdenken musste.

Meine Antwort lautet: Bibi Blocksberg. Als Kind habe ich Bibi Blocksberg geliebt, weil sie immer ihren Willen durchgesetzt und für jedes Problem eine Lösung gefunden hat, unkonventionelle Wege gegangen ist, Humor hat und tierlieb ist. Ich denke, wir würden uns gut verstehen 🙂

Punkt 6 – 8

Zu diesen Punkten möchte ich auf meinen letzten Beitrag für den Blogger Recognition Award verweisen.

Ich werde in diesem Beitrag keine neuen Blogger nominieren und beziehe mich für die Nominierung auf meine letzte Nominierung: https://veganandlife.blog/2017/11/12/blogger-recognition-award/.

Ich freue mich sehr über die Nominierung und fühle mich geehrt.

Dennoch möchte ich niemanden verpflichten, einen Beitrag über die Nominierung zu schreiben und verweise deshalb auf die von mir bereits nominierten Blogger / Bloggerinnen (Punkt 6 und 7). Der Punkt 8 (Stelle 5 Fragen deiner Wahl) fällt somit auch weg.

Punkt 9

Teile einen Link zu deinen besten Posts,,,,

Ich bin stolz darauf, dass mein veganer Camembert so gut „gelungen“ ist und dazu auch noch geschmacklich überzeugt hat. Das Rezept für den veganen Camembert ist zwar nicht von mir, aber ich habe das erste Mal mit Weißschimmelkulturen gearbeitet und der Camembert aus Cashewnüssen schmeckt besser als das Original aus Kuhmilch :-).

Hier gehts zum Rezept: https://veganandlife.blog/2018/01/11/veganer-camembert/

 

So, jetzt sind alle Punkte „abgearbeitet“, alle Fragen beantwortet und ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe und Du beim Lesen ist eingeschlafen bist und ein wenig Freude hattest.

Bis bald

Jacky

 

Ein Kommentar zu „Mystery Blogger Award

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s