Rezepte · Soßen, Pesto

Pesto mal anders: Wirsing-Walnuss-Pesto

Das Rezept für das Pesto habe ich im Internet bei http://www.gruene-smoothies-rezepte.de/das-wirsing-walnuss-pesto-vegan-einfach-lecker/ gesehen und wollte es unbedingt ausprobieren. Allerdings hatte ich kein Walnussöl im Haus und habe dieses durch Leinöl ersetzt. Auch den Limettensaft habe ich durch Zitronensaft ersetzt.

IMG_1905

Das Pesto besteht aus Wirsingblättern, Walnüssen, Olivenöl, Leinöl, Knoblauchzehen und Zitronensaft. Für den Käsegeschmack kommen Cashewkerne und Hefeflocken hinzu.

IMG_1903

Hefeflocken erhältst Du im Bio-Supermarkt, Reformhaus oder bei Amazon:

Erntesegen Hefeflocken (1 x 125 gr)

Das Pesto bereitest Du am besten in einem guten Hochleistungsmixer zu. Ich nutze den Hochleistungsmixer von Omniblend, der bei Amazon erhältlich ist:

JTC OmniBlend V – Special Edition mit 5 Jahre Garantie – 2,0 Liter BPA-frei (schwarz)

Das Pesto habe ich heute gleich für die Zubereitung des Mittagessens genutzt und es zu Spaghetti mit Tomaten, Paprika und Avocado kombiniert – super lecker. Ich kann mir auch vorstellen, dass man das Pesto zu Salaten oder als Topping auf anderen Gemüsegerichten servieren kann.

Es ist sehr schnell zubereitet und wird im Kühlschrank in einem luftdichten Gefäß aufbewahrt.

Rezept

Zutaten

  • 300 g Wirsing-Blätter
  • 100 g Walnüsse
  • 50 g Cashewkerne
  • 150 ml Olivenöl
  • 150 ml Leinöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Hefeflocken
  • Salz und Pfeffer
  • Hochleistungsmixer

Zubereitung

  1. Wirsingblätter waschen, den Blattstrunk entfernen und die Blätter in grobe Streifen schneiden.
  2. Knoblauchzehen schälen, halbieren und Strunk entfernen.
  3. Alle Zutaten (außer Salz und Pfeffer) in einen Hochleistungsmixer geben und solange mixen, bis alle Zutaten fein püriert sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beim Pürieren darauf achten, dass die Masse nicht heiß wird.
  4. Wirsing-Walnuss-Pesto in ein luftdichtes Gefäß geben und im Kühlschrank aufbewahren.

IMG_1911

Wirsing – Supergemüse mit vielen Vitaminen

Wirsingkohl gehört zu den Gemüsearten, die das ganze Jahr über erhältlich sind. Eine besondere Bedeutung bekommt der Kohl als Vitaminlieferant daher vor allem im Winter: Menschen, die Wert auf regionale Produkte legen, kommen um Wirsing nicht herum.

Er gehört neben einigen anderen Kohlsorten zu dem klassischen Wintergemüse, das schon in früheren Zeiten dazu beitrug, die Menschen gesund durch die kalte Jahreszeit zu bringen. Kalorienarm, aber reich an Chlorophyll, Eisen, Phosphor, B-Vitaminen und vor allem an Vitamin C kann sich der Wirsing als echter Gesundheitsbote sehen lassen.

Im Wirsing enthalten sind unter anderem:

  • Vitamin E
  • Vitamin C
  • B-Vitamine
  • Kalium
  • Eiweiß
  • Phosphor
  • Mangan
  • Flavonoide
  • Carotinoide (Provitamin A)
  • Vitamin K
  • Folsäure
  • Senfölglykoside

Vitaminreich und lecker

Vitamin C ist vor allem im Winter wichtig, da es die Infektabwehr unterstützt und das Immunsystem stärkt. Der Gehalt an Vitamin C in Wirsing ist hoch, und mit einer großen Portion kann der Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen gedeckt werden.

Auch Folsäure und Kalium sind in größeren Mengen enthalten. Diese Inhaltsstoffe sind wichtig für die Zellbildung und Zellteilung sowie die Regulierung des Blutdrucks.

Zusätzlich stecken jede Menge sekundärer Pflanzenstoffe im Wirsing. Die antioxidative, antibakterielle und das Immunsystem stärkende Wirkung dieser Stoffe ist in der Ernährung als Mittel zur Gesundheitsprophylaxe von großer Bedeutung. Auch das enthaltene Vitamin E schützt die Zellen vor freien Radikalen und gilt daher als ideal zur Vorbeugung von Arteriosklerose und Krebs.

(Quelle: https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gemuese/wirsing-krauses-blatt-mit-viel-aroma-und-vitaminen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s