Frühstück · Rezepte · Süßes

Schoko-Himbeer-Kuchen

Gestern zum Frühstück hatte ich mal wieder Lust auf was Süßes – schokoladig und fruchtig sollte es sein. Also habe ich diesen leckeren, saftigen, schokoladigen und fruchtigen Kuchen gebacken. Der Kuchen eignet sich natürlich auch hervorragend zum Dessert oder einfach mal zwischendurch zum Naschen.

IMG_2452

Für mich muss ein Schokoladenkuchen auch richtige Schokolade enthalten und nicht nur Backkakao, denn so wird er besonders schokoladig und saftig – so wie ich ihn liebe. Ich habe 70-%-Zartbitterschokolade verwendet (erhältlich bei Amazon), die besonders lecker ist. Die Kakaobohnen sind aus biologischem Anbau und Fairtrade:

Green & Blacks Bio Fairtrade Zartbitterschokolade 70% 100 g

Der Kuchen ist wirklich schnell zubereitet, man braucht keine Küchenmaschine, nur eine große Schüssel und einen Schneebesen.

Der Schoko-Himbeer-Kuchen besteht aus Dinkelmehl, gehackten Mandeln, Zartbitterschokolade, Haferflocken, Haferdrink, Backkakao, Himbeeren, Haselnüssen und Zimt.

Ich verwende nur noch Ceylon-Zimt, denn der handelsübliche Cassia-Zimt enthält Cumarin, das in größeren Mengen gesundheitsschädlich ist. Ceylon-Zimt ist die hochwertigere und feinere Zimtart. Er enthält kaum Cumarin, was ihn für den Verzehr unbedenklich macht.  Ich verwende diesen Ceylon-Zimt für all meine Rezepte (erhältlich bei Amazon):

BIO-Ceylon Zimt gemahlen – Zimtpulver (250g) mit geringem Cumarin von Azafran®

Aber nun zum Rezept:

Rezept

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Kokosöl
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 50 g Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Backkakao
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Zimt (Ceylonzimt)
  • 150 g Zucker
  • 250 ml Haferdrink
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • Backpapier
  • Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitung

  1. Die Zartbitterschokolade in kleine Stücke zerbrechen und im Wasserbad erhitzen, bis sie flüssig ist.
  2. Das Kokosöl ebenfalls im Wasserbad erhitzen, bis es flüssig ist.
  3. Inzwischen  Dinkelmehl,  Haferflocken, gehackte Mandeln, Zucker, Zimt, Natron, Backpulver und Backkakao in eine große Schüssel geben und verrühren.
  4. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen.
  5. Haferdrink, flüssige Schokolade und Kokosöl in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Schneebesen kräftig verrühren.
  6. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform (oder eingefettete Springform) geben und anschließend die Himbeeren und Haselnüsse in den Teig drücken.
  7. Kuchen für ca. 40 Min. backen. Der Kuchen ist fertig, wenn der Holzstäbchen-Test (mit Holzstäbchen in den Teig stechen und herausziehen, wenn kein Teig an dem Holzstäbchen kleben bleibt, ist er fertig) positiv ausfällt. Kuchen abkühlen lassen, mit dem Backpapier aus der Form heben und in Stücke schneiden. Fertig!

IMG_2454

IMG_2453

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s