Rezepte · Snacks

Hirse-Süßkartoffel-Bällchen

Ich brauche immer was zum Snacken zwischendurch, herzhafte Sachen wie diese Hirse-Süßkartoffel-Bällchen eignen sich hervorragend dafür.

Die Hirseflocken werden in Gemüsebrühe aufgekocht, damit sie noch kräftiger im Geschmack sind. Die Kartoffeln ebenfalls kochen und anschließend durch eine Kartoffelpresse pressen oder mit einem Kartoffelstampfer stampfen. Petersilie und Zwiebel gesellen sich auch dazu.

Nachdem ich die Bällchen geformt habe, habe ich sie in Paniermehl gewendet, so bekommen sie eine schöne Panade, werden schön kross und lassen sich auch viel besser braten. Einige Bällchen habe ich auch in Sesamsamen gewendet. Geschmacklich finde ich aber das Paniermehl besser.

Die Bällchen schmecken super mit Hummus oder zu einem Salat oder einfach so.  Auch kalt sind sie ein wahrer Genuss.

Meine Bällchen haben einen ungefähren Durchmesser von 2 cm. Ich empfehle zum Kneten des Teiges unbedingt Gummihandschuhe zu tragen, denn der Teig klebt ziemlich an den Händen und so lässt es sich einfach besser und angenehmer kneten. Ich habe immer ein Bällchen geformt und es anschließend in Paniermehl gewendet und dann auf einem Brett abgelegt. Wenn Du eine Küchenhilfe hast, lässt es sich natürlich noch viel schneller bewerkstelligen, denn einer formt und der Andere wendet in Paniermehl.

So sehen die vorgeformten Bällchen aus, nicht perfekt, aber dafür handgemacht:

IMG_1667IMG_1668

Rezept

Zutaten für 18 Bällchen

  • 150 g Hirseflocken
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 230 g Süßkartoffeln
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 5 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • Paniermehl
  • Rapsöl
  • (Gummihandschuhe zum Verkneten des Teiges)

Zubereitung

  • In einem Topf die Hirse zu der Gemüsebrühe geben und unter ständigem Rühren auf mittlerer Temperatur kurz aufkochen lassen. Dann auf die schwächste Stufe des Herdes stellen. Die Hirseflocken ca. 5 Min. quellen lassen und dabei immer wieder umrühren.
  • Die Kartoffeln waschen und mit der Schale im Salzwasser gar kochen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel grob hacken und mit der Petersilie in ein Püriergefäß geben und mit dem Pürierstab (oder im Mixer) pürieren.
  • In eine große Schüssel die Hirseflocken und die Zwiebel-Petersilien-Mischung geben und beides miteinander verrühren.
  • Paniermehl in einem tiefen Teller oder flache Schüssel füllen und beiseite stellen.
  • Die Kartoffeln pellen und mit der Kartoffelpresse in die Schüssel pressen (oder vorher mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken).
  • Mehl und Salz hinzufügen und mit den Händen (mit Gummihandschuhen) verkneten.
  • Aus dem Teig lassen sich 18 Bällchen formen.
  • Die Bällchen nach und nach in Paniermehl wenden und auf ein Holzbrett oder einen Teller ablegen.
  • In eine Pfanne Rapsöl geben und die Bällchen kross von allen Seiten anbraten. Immer darauf achten, dass genügend Öl in der Pfanne ist, weil sie sonst zu schnell anbraten. Fertig!

IMG_1761

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s