Frühstück · Rezepte · Süßes

Apfel-Nuss-Kuchen

Zum Frühstück brauche ich was Süßes, aber es soll auch gesund und vor allem lecker sein. Dieser Apfel-Nuss-Kuchen erfüllt alle Bedingungen, deshalb wird es ihn morgen zum Frühstück geben.

Ich habe den Apfel-Nuss-Kuchen natürlich heute schon mal gekostet und ich muss sagen: Er ist verdammt lecker 😋.

Der Kuchen enthält neben Haferflocken, gemahlenen Mandeln, Walnüssen und ganzen Mandeln auch noch selbst gekochtes Apfelmus, Apfelstückchen, pürierte Banane, Kokosöl, Cashewmus und Zimt.

Zum Backen des Kuchens habe ich eine 30 cm x 20 cm große Auflaufform benutzt, man kann aber auch beispielsweise eine Springform nehmen.

Der Kuchen ist innen schön saftig und außen kross, nicht zu süß, dafür aber fruchtig und nussig im Geschmack.

Rezept

Zutaten

Apfelmus

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Agavendicksaft

Kuchen

  • 250 g Haferflocken, zarte / feine
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Mandeln
  • 40 g Walnusskerne
  • 1 TL Zimt (Ceylon)
  • 1 reife Banane
  • 4 EL Kokosöl
  • 2 EL Cashewmus
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • Backpapier
  • Auflaufform (30 cm x 20 cm) / Springform (Durchschnitt ca. 26 cm)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.
  2. Backform mit Backpapier auslegen.
  3. In eine große Schüssel Haferflocken, gemahlene Mandeln, grob gehackte Walnüsse und Mandeln geben und alle Zutaten miteinander verrühren. Zimt hinzufügen.
  4. Für das Apfelmus Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit 100 ml Wasser, Zitronensaft und Agavendicksaft ca. 10 bis 15 Min. köcheln lassen.
  5. Anschließend werden die Äpfel im Topf püriert oder einfach mit der Gabel zerdrückt, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist.
  6. Die anderen beiden Äpfel ebenfalls schälen und das Kerngehäuse entfernen. Ein Apfel wird in kleine Stückchen geschnitten, der andere in Scheiben.
  7. Kokosöl in einem Wasserbad erwärmen, bis es flüssig ist.
  8. In der Zwischenzeit die Banane pürieren. Die pürierte Banane mit Cashewmus, Kokosöl und Apfelmus vermischen und anschließend zu den trockenen Zutaten geben. Kräftig rühren, bis alle Zutaten miteinander vermengt sind.
  9. Dann die Apfelstückchen unter den Teig heben.
  10. Den Teig in die Backform geben und glatt streichen.
  11. Die Apfelscheiben in den Teig drücken.
  12. Den Kuchen im Backofen für 25 Min. backen, bis er leicht gebräunt ist.
  13. Nach der Backzeit den Kuchen mit dem Backpapier aus der Form heben und auf einem Holzbrett abkühlen lassen. Fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s