Deftige Gerichte · OnePot, Bowls · Rezepte

Deftige Kartoffel-Spitzkohl-Champignon-Pfanne mit Cashew-Soße

IMG_1001IMG_1002Das Wetter ist momentan eher herbstlich, obwohl wir mitten im Sommer sind. Hier in Berlin regnet und stürmt es seit Tagen und die Temperaturen sind auch eher mild, als sommerlich.

Bei so einem Wetter, darf es auch mal etwas deftiger zum Mittagessen sein. Meine Kartoffel-Spitzkohl-Champignon-Pfanne ist genau das Richtige. Dazu gibt es eine leckere Cashew-Soße.

Unter dem Rezept noch ein paar Worte zu der gesundheitsfördernden Wirkung von Spitzkohl.

Rezept

Zutaten

  • 800 g kleine feine Kartoffeln
  • 4 große Mohrrüben
  • 1 Spitzkohl
  • 1 Porreestange
  • 250 g braune Champignons
  • Olivenöl
  • 1/2 Kümmel, gemahlen
  • Salz, Pfeffer

Für die Cashew-Soße

  • 200 ml kaltes Wasser
  • 75 g Cashewbutter oder Cashewmus
  • 1 TL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und anschließend ungeschält kochen, bis sie gar sind. Kartoffeln auf einem Küchenpapier abkühlen lassen.
  2. Die Mohrrüben schälen und anschließend in Scheiben schneiden.
  3. Den Porree waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
  4. Die Champignons mit einem Küchenpapier säubern (keinesfalls waschen) und in Scheiben schneiden.
  5. Vom Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen, halbieren, waschen und dann den Strunk entfernen. Spitzkohl-Hälften längs halbieren und anschließend in Streifen schneiden.
  6. Für die Cashew-Soße die Petersilie hacken. Cashew-Butter (-Mus) in eine Schüssel geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen und verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. In einer großen Pfanne zuerst die Mohrrüben und Champignons für ca. 5 Min. anbraten.
  8. In einer anderen Pfanne die Kartoffeln in Olivenöl für ca. 3 Min unter starker Hitze kross anbraten, so dass sie eine leichte Bräunung bekommen. Kartoffeln aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  9. Den Porree und den Spitzkohl zu den Mohrrüben und Champignons geben, Kümmelpulver hinzufügen  und solange anbraten, bis der Spitzkohl eine leichte Bräunung erhält. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf die Cashew-Soße erhitzen, bis sie cremig ist, gehackte Petersilie hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Soße zu dick wird, einfach ein wenig Wasser hinzufügen.
  11. Das Gemüse auf einem tiefen Teller anrichten und mit der Cashew-Soße beträufeln. Fertig!

IMG_1003

Vitamine und Nährstoffe im Spitzkohl

Vitamine Spitzkohl

Der Spitzkohl stammt ursprünglich wahrscheinlich, wie die meisten Kohlarten, aus China. Das grüne Gemüse gehört zur Gruppe des Gemüsekohls und ist weit aus bekömmlicher als seine Kollegen.

Hierzulande ist er den meisten Menschen als Sauerkraut bekannt. Wie viele Kohlsorten sind auch im Spitzkohl reichlich Vitamine und Nährstoffe. Daher sollte das grüne Gemüse bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung nicht fehlen.

Welche Vitamine und Nährstoffe sind im Spitzkohl?

Der Gemüseklassiker hat besonders wenige Kalorien, dafür aber umso mehr Vitamine und Nährstoffe. Zu den wichtigsten gehören Betacarotin, Kalium und die Vitamine B1 und B2.

Zudem ist er ein ausgesprochen guter Vitamin C Lieferant – wie übrigens alle Kohlsorten. Beim Kochen wird der hohe Ascorbigen-Gehalt in Vitamin C umgewandelt. Daher wird das grüne Gemüse auch so gerne zu Sauerkraut verarbeitet.

Für gewöhnlich gilt Kohl als Wintergemüse. Der Spitzkohl ist aber in Deutschland ganzjährig erhältlich. Besonders schonend sind Zubereitungsarten wie Blanchieren oder Dünsten, damit wird der feine Geschmack des Gemüses bewahrt.

Nährwerte Spitzkohl

Nährwerte Werte pro 100 g
Energie (Kilokalorien) 23 kcal
Energie (Kilojoule) 96 kJ
Fett 300 mg
Kohlenhydrate 2.700 mg
Eiweiß (Protein) 2.100 mg
Salz 15 mg
Ballaststoffe 2.500 mg
Mineralstoffe 700 mg
Broteinheiten 0,23 BE

(Quelle: https://www.vitamine.com/lebensmittel/spitzkohl/)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s